Das Abenteuer Fotografie – traumhafter Naturfotokurs für Einsteiger im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin – Drei Tage voller Erlebnisse und Eindrücke erwarten euch am Werbellinsee, der Perle des Barnimer Landes in Brandenburg

2022 gibt es einen neuen Naturfotokurs im Barnim in Brandenburg!

– Der erste Termin steht fest: 14. bis 16. Oktober 2022 –

Herbst am seezeit-resort werbellinsee

Beim herbstlichen Fotokurs am Werbellinsee dreht sich wirklich alles um die Naturfotografie

An diesem Herbstwochenende am Werbellinsee lernen Anfänger Ihre Kamera besser kennen und schon etwas geübtere Fotobegeisterte (w-m-d) bekommen zusätzlich neuen Input zur kreativen und spannenden Bildgestaltung. In den gut ausgestatteten Seminarräumen des seezeit-resorts treffen wir uns zu den kurzen Theorieeinheiten, verbringen aber mehr Zeit in der Natur am Werbellinsee, dem wohl bekanntesten See der Schorfheide. Hier am Ufer und im Wald eines der größten Seen des Barnimer Landes im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gibt es immer wieder neue Motive zu entdecken, die mit den erlernten Kenntnissen von euch ins rechte Licht gesetzt werden.
Ich bin bei Fragen immer schnell zur Stelle und gebe beratende Unterstützung, rege eure Kreativität an und diene manchmal auch als Motivklingel.

Herbstlicher Naturfotokurs am Werbellinsee im Barnim

Herbstlicher Naturfotokurs am Werbellinsee im Barnim

Bei eurer Anreise durch die Schorfheide, entweder per Bahn oder mit dem eigenen Fahrzeug, habt ihr schon etwas von der herrlichen Brandenburger Landschaft gesehen. Gemeinsam sitzen wir dann am Abend zusammen und besprechen eure Wünsche, Vorstellungen und Grundlagen. Eine erste kleine Runde Theorie ist also schon mal angesagt, bevor wir zu Abend essen und den Tag gemütlich ausklingen lassen. Vielleicht leuchten ja die Sterne über´m Werbellinsee und erste Fotoideen entstehen vor eurem inneren Auge, wenn wir danach noch etwas an die frische Luft gehen.

Denn die Motividee kommt IMMER vor dem Auslösen! ;-)

Herbst über dem Werbellinsee im Barnim

Herbstliche Aussichten von bunt bis nebelig ist am Werbellinsee alles drin.

Am Samstag sehen wir uns frisch und munter nach dem Frühstück im Seminarraum. Jetzt geht´s richtig los. Alles was ihr wissen müsstund vielleicht noch etwas mehr – um ab nun weg von der Vollautomatik zu fotografieren, werde ich euch zeigen und erläutern. Ihr werdet erfahren und verinnerlichen, dass die Zeit, die Blende und die ISO eine Dreiecksbeziehung eingehen. Auch das Miteinander von Brennweite, Sensorgröße und Tiefenschärfe wird euch dann nicht mehr fremd sein. Alles zusammen könnt ihr nun als Grundlage für regel(ge)recht gestaltete, anspruchsvolle Fotografien mit nach Draußen nehmen. Den größten Teil des Tages möchte ich nämlich mit euch am Werbellinsee in der herbstlichen Natur des Barnims verbringen, euch dort die Schönheiten und Details meiner Heimat zeigen, die ihr auf eigenen ansprechenden Bildern als Andenken mit nach Hause nehmen werdet.

Für wen ist der Naturfotokurs im seezeit-resort am Werbellinsee geeignet?

Neueinsteiger in die kreative Digitalfotografie und auch Wiedereinsteiger, die vorher schon analog fotografierten, sind hier sehr gut aufgehoben. Eine DSLR (Spiegelreflex), DSLM (spiegellose Systemkamera) oder Bridgekamera ist idealerweise schon in eurem Besitz und ihr habt schon mal den Auslöser betätigt, bevor ihr in die Schorfheide anreist.
Wetterfeste Outdoorer haben den großen Vorteil, dass ich sie nicht erst überzeugen muss, um bei jedem Wetter zu fotografieren. Inspiration für gute Motive finden wir immer, ob bei Nebel oder Sonnenschein. Durch Tipps und Kniffe, bringt ihr die Herbstfarben immer zum leuchten!

Herbst Naturfotokurs am Werbellinsee im Barnim

Schon das Gelände des seezeit-resort, der ehemaligen Pionierrepublik Wilhelm Pieck, bietet genügend Motive für einen ganzen Tag.

Bitte mitbringen!

° Fotoausrüstung (Kamera mit Bedienungsanleitung, volle Akkus, leere Speicherkarten, Fotorucksack/-tasche …)
°° wenn vorhanden: Wechselobjektive, evtl. Filter, Stativ ist im Herbst hilfreich
°° wer hat, bringt bitte einen Laptop/Tablet mit auf den die Fotos geladen und gesichert werden können und um die Ergebnisse das Tages evtl. gleich noch zu beurteilen.
° Outdoorausrüstung (festes Schuhwerk, warme, wetterfeste Jacke, schmutzunempfindliche Hose)
° evtl. Sitzunterlagen (auch zum darauf knien geeignet)
° Thermoskanne für ein warmes Getränk
° Ganz viel Neugier auf spannende Natur- und Fotoerlebnisse 

Fakten:
Bei Fragen zur Reise nehmt bitte Kontakt mit mir oder dem seezeit-resort auf. Buchungen bitte nur direkt über den Veranstalter, die EJB Werbellinsee GmbH.

Kosten:
pro Person: € 360.- (Einzelzimmerpreis = € 380.-)

Im Preis enthalten sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Vollpension. Am Samstag gibt es ein Lunchpaket für die Fototour, am Sonntag das Mittagessen vor der Abreise.

Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

EJB Werbellinsee GmbH
Joachimsthaler Straße 20
16247 Joachimsthal 
Telefon: 033363-6200
Mail: info@seezeit-resort.de

Termin: 14. – 16.10.2022

Dauer des Workshops: Freitag 16 Uhr bis Sonntag 14 Uhr

Wenn ihr mal in der Nacht fotografieren wollt, schaut doch mal bei mir im Naturpark Barnim vorbei: Nachtfotokurs in Wandlitz.

Herbst am Werbellinsee im Barnim

Nebel und buntes Laub schließen sich nicht aus. Am Werbellinsee finden wir vielleicht beides und bannen es auf den Sensor.

VERTRAGSBEDINGUNGEN/AGB – Fotoworkshop im EJB Werbellinsee

Es gelten die AGB des Veranstalters, die hier einzusehen sind.

Zusätzlich gelten folgende Vertragsbedingungen für den Teil des Fotoworkshops:

Haftung
Die Teilnahme an dem gebuchten Fotoworkshop geschieht auf eigene Gefahr. Ich als Kursleiter übernehme keinerlei Haftung im Falle von Krankheit, Unfall oder höherer Gewalt. Auch kann keine Haftung für Diebstahl, Schäden oder Verlust persönlicher Gegenstände übernommen werden. Es erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren bei Ereignissen, die durch höhere Gewalt herbeigeführt werden, bei Abweichungen vom Kursprogramm oder bei schlechtem Wetter, welches die fotografischen Möglichkeiten einschränkt.

Workshop-Material
Das zur Verfügung gestellte Workshop-Material sowie sämtliche im Seminar vermittelte Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich für private Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, veröffentlicht oder vervielfältigt werden, auch nicht auszugsweise. Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist ausdrücklich untersagt. Im Rahmen des Workshops können vom Veranstalter, dem Fotokursleiter oder von anderen Teilnehmern zur Dokumentation Fotos oder Videos aufgenommen werden, auf denen auch Personen zu erkennen sind. Diese können den Teilnehmern im Nachgang der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Willigt der Teilnehmer nicht in diese Verteilung oder deren Veröffentlichung auf Blogs oder sozialen Medien ein, so teilt er dies dem Veranstalter explizit VOR Beginn des Workshops mit.

Aufrufe: 27

Das Abenteuer Fotografie, auf Fotoexkursion im Naturpark Barnim – Ein Nachmittag voller Erlebnisse und Eindrücke erwartet euch bei meinem Fotoworkshop in Wandlitz.

2022 gibt es den nächsten kompakten Natur-Fotoworkshop im Naturpark Barnim. Alle Infos zum Nachtfotokurs findet ihr hier. Sobald es die aktuellen Verordnungen zulassen, werde ich hier neue Termine bekannt geben und freue mich jetzt schon sehr darauf mit euch auf Fotoexkursionen zu gehen. Wir entdecken die faszinierende Landschaft in einem der größten Naturparks Brandenburgs.

Naturfotografie Workshop im Naturpark Barnim

Der Herbst im Naturpark Barnim kann auch ganz schön bunt sein und ihr findet dann an jeder Wegbiegung Motive.

Ist der ISO-Wert isotonisch, gibt es einen Öffner, um die Blende zu öffnen? Wozu benötige ich am helllichten Tag ein Stativ und wieso sehen meine Fotos häufig so langweilig aus? Auf diese und viele weitere Fragen bekommst du an diesem Nachmittag garantiert Antworten. In einer kleinen Gruppe von maximal zehn Personen erkunden wir die herrliche Landschaft im Naturpark Barnim und lernen, mit der Kamera die Besonderheiten der Natur von ihrer besten Seite einzufangen.

Fotogruppe Barnim

Praktische Übungen können Dank digitaler Technik gleich begutachtet werden und arten nicht in trockenen Theorieunterricht aus.

Bei einem oder zwei Heißgetränken besprechen wir kurz ein paar theoretische Grundbegriffe. Ihr wollt zukünftig ästhetisch ansprechende Bilder machen, dafür braucht es etwas fotografisches Grundlagenwissen! Lange wird die Theorie jedoch nicht dauern, wir gehen weiter in ein wunderbares Naturgebiet und direkt über in die Praxis. Mit dem neu erworbenen oder wieder ins Gedächtnis gerufenem Wissen über Bildaufbau und das Verhältnis zwischen Formen, Farben und Kontrasten, gelingen euch sicher auch heute schon erste spannende Fotos.

Sonnenstern hinter einem Baum

Am Nachmittag im Herbst steht die Sonne schon tiefer und solche Bilder gelingen euch (bei Sonnenschein!) garantiert auch!

Während des Nachmittags im Naturpark Barnim stehe ich immer mit Rat und Tat zur Seite. Sei es die richtige Kameraeinstellung, das Zusammenspiel von Zeit, Blende, Sensorempfindlichkeit und Brennweite oder die Suche nach einem ansprechenden Motiv. Ich gebe beratende Unterstützung, sodaß ihr all diese Parameter beherrscht und helfe eurer Kreativität auf die Sprünge.

Für wen ist der Tagesworkshop im Barnim geeignet?

Neueinsteiger in die kreative Digitalfotografie und Wiedereinsteiger, die vorher schon analog fotografierten, sind hier sehr gut aufgehoben.
Wetterfeste Outdoorer haben den großen Vorteil, dass ich sie nicht erst überzeugen muss, um bei jedem Wetter zu fotografieren. Wer Spaß an ausgedehnten Spaziergängen hat, wird sich an unserem Nachmittag im Naturpark Barnim wohl fühlen.

Schönower Heide

Auch wenn Wetter auf den ersten Blick ungünstig erscheint, können beeindruckende Bilder entstehen.

Bitte mitbringen!
° Fotoausrüstung (Kamera mit Bedienungsanleitung, volle Akkus, leere Speicherkarten, Fotorucksack/-tasche …)
°° wenn vorhanden: Wechselobjektive, evtl. Filter, Stativ ist im Herbst hilfreich, Fernauslöser, Smartphone mit funktionierender App zum Steuern der Kamera, wenn ihr das habt.
° Outdoorausrüstung (festes Schuhwerk, warme, wetterfeste Jacke, schmutzunempfindliche Hose)
° evtl. Sitzunterlagen (auch zum darauf knien geeignet)
° Thermoskanne für ein warmes Getränk
° Ganz viel Neugier auf spannende Natur- und Fotoerlebnisse 

Fakten:
Fragen zum Workshop richtet ihr bitte direkt an mich.
Kosten:  pro Person € 109.-

Maximalteilnehmerzahl = 8 Personen

Getränke und Snacks für den Theorieteil und was Wärmendes, wenn nötig, für den Praxisteil werden bereitgestellt.
Eine Anmeldung bei mir ist zwingend erforderlich!
Treffpunkt: Bäckerei Rathay – Klosterfelde
Klosterfelder Hauptstraße 75
16348 Wandlitz OT-Klosterfelde

Termin: 30. Oktober 2021

Dauer des Workshops: 13.00 – ca. 18.00 Uhr

Anmeldungen im Moment ausschließlich bei mir:
Thomas Rathay PhotoDesign
Holderbuschweg 48
70563 Stuttgart
fotokurs(at)thomas-rathay.de
+49-176-24492316

Biesenthaler Becken, Barnim, Fotokurs

Wenn das Fließ auch erst Mal nicht so spannend aussieht, kommt es immer auf die Perspektive an.

VERTRAGSBEDINGUNGEN Fotoworkshop im Barnim

Thomas Rathay PhotoDesign

Holderbuschweg 48
D-70563 Stuttgart
Telefon: +49 711 97 14 007
Mobiltelefon: +49 176 244 923 16
E-Mail: fotokurs@thomas-rathay.de
Steuernummer 95450/18330

AGB | Vertragsbedingungen zum Fotoworkshop im Barnim
Ich bin kein Reiseveranstalter. Sie buchen über ihn nur einen Fotoworkshop. Ich biete Ihnen nur das gesamte Fotoworkshop-Programm an den angegebenen Orten an. Für die Buchung einer Unterkunft sowie An- und Abreise und eventueller Transfers sind Sie selbst verantwortlich. Selbstverständlich helfe ich Ihnen gerne bei der Organisation.

Anmeldung
Anmeldeschluss zu einem Workshop ist spätestens 3 Wochen vor Beginn des Workshops am jeweiligen Zielort. Mit der Übermittlung eines Buchungsauftrages bieten Sie mir, Thomas Rathay PhotoDesign den verbindlichen Abschluss eines Vertrages. Zum Workshop kann sich jeder Teilnehmer per Email anmelden. Die Anmeldung erfolgt durch die Anmelder/In auch für alle in der Anmeldung mit auf geführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen die Anmelder/In wie für ihre eigenen Verpflichtungen einsteht. Über den Vertragsschluss informiere ich Sie mit einer Buchungsbestätigung.

Stornierung durch den Kunden / Ersatzperson
Sie können jederzeit vor Beginn des Fotokurses vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei mir, Thomas Rathay PhotoDesign. Ihnen wird aus Beweisgründen dringend empfohlen, den Rücktritt schriftlich, gerne per E-Mail, zu erklären. Bei Stornierung bis 20 Tage vor Kursbeginn werden 20% der Workshopkosten einbehalten. Bei Stornierung bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 50% der Workshopkosten einbehalten. Danach und auch bei Nichtteilnahme sind die Gesamtkosten fällig. Selbstverständlich kann der Teilnehmende auch einen zahlenden Ersatzteilnehmenden benennen, der seinen Kursplatz für ihn einnimmt.

Rücktritt durch den Kursleiter
Bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmerzahl behält der Kursleiter sich vor, den Fotoworkshop entfallen zu lassen. Dies wird jedoch den teilnehmenden Personen auch spätestens 14 Tage vor dem Reiseantritt mitgeteilt. Bereits gezahlte Kursgebühren werden dann umgehend in vollem Umfang zurückerstattet. Weiterhin bin ich, Thomas Rathay PhotoDesign, berechtigt, den Fotoworkshop kurzfristig abzusagen, wenn nicht vorhersehbare Umstände eintreten, die den Ablauf des Kurses nur teilweise oder gar nicht ermöglichen. Auch dann erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren zurück. Es entstehen Ihnen keine weiteren Unkosten. Ansprüche an den Veranstalter bestehen keine.
Wenn ein Workshopteilnehmer den Anforderungen nicht genügt oder ungeachtet einer Abmahnung durch mich, Thomas Rathay PhotoDesign, die Durchführung des Workshop erheblich stört oder sich grob vertragswidrig verhält, so hat der Kursleiter das Recht dem Teilnehmer fristlos zu kündigen. Der Anspruch des Reisepreises bleibt dem Veranstalter erhalten. Eventuell ersparte Aufwendungen werden dem Teilnehmer gutgeschrieben.

Haftung
Die Teilnahme an dem gebuchten Fotoworkshop geschieht auf eigene Gefahr. Ich als Kursleiter übernehme keinerlei Haftung im Falle von Krankheit, Unfall oder höherer Gewalt. Auch kann keine Haftung für Diebstahl, Schäden oder Verlust persönlicher Gegenstände übernommen werden. Es erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren bei Ereignissen, die durch höhere Gewalt herbeigeführt werden, bei Abweichungen vom Kursprogramm, oder bei schlechtem Wetter welches die fotografischen Möglichkeiten einschränkt.

Workshop-Material
Das zur Verfügung gestellte Workshop-Material sowie sämtliche im Seminar vermittelte Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich für private Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, veröffentlicht oder vervielfältigt werden, auch nicht auszugsweise. Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist ausdrücklich untersagt. Im Rahmen des Workshops können vom Veranstalter oder von anderen Teilnehmern zur Dokumentation Fotos oder Videos aufgenommen werden, auf denen auch Personen zu erkennen sind. Diese können den Teilnehmern im Nachgang der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Willigt der Teilnehmer nicht in diese Verteilung oder deren Veröffentlichung auf Blogs oder sozialen Medien ein, so teilt er dies dem Veranstalter explizit VOR Beginn des Workshops mit.

Aufrufe: 189

Alpiner Fotokurs im Passeiertal

Um die Zeit bis zum nächsten Fotokurs im Passeiertal in Südtirol (Termin für 2022 folgt in Kürze) etwas zu verkürzen, zeige ich euch hier einige meiner Lieblingsbilder. Lasst euch inspirieren und wenn es Fragen gibt, schreibt gerne einen Kommentar zu diesem Beitrag hier ganz unten. Ich freue mich, wenn ich euch helfen kann!
VIEL SPAß mit der kleinen Bilderschau!

Fotowanderung im Passeiertal

Sonniger Herbsttag auf unserer Fotowanderung im Passeiertal

nächster Termin:

kommt garantiert in 2022 oder für mind. fünf Personen auf Anfrage.

Aktive Berg – Erlebnisse in schönen, aussagekräftigen Bildern festhalten ist das Ziel dieses Fotokurses in Kooperation mit dem Wanderhotel Jägerhof***s

Wanderung zum Glaitner Joch

Foto-Wanderung zum Glaitner Joch

 

 

 

Damit die Freude am Outdoorerlebnis lange in Erinnerung bleibt, bringe ich Ihnen die Grundbegriffe der Fotografie in der Natur und des Sports bei. Das Zusammenspiel von Dynamik und Ruhe, Licht und Schatten, Vorder- und Hintergrund wird hierbei ausgiebig beleuchtet. Dies soll aber kein grauer Theoriekurs, sondern ein aktives Erlebnis in und mit der Natur sein.

Alpiner Fotokurs im Passeiertal

Fotowanderung auf dem Passerschlucht Wanderweg.

Die Techniken des Fotografierens in dieser besonderen Umgebung bei Outdooraktivitäten wie zum Beispiel dem Wandern werden erläutert und sofort ausprobiert.

Nach einem kräftigenden Frühstück werden theoretische Zusammenhänge der Fototechnik und Bildgestaltung besprochen bevor die Wanderstiefel geschnürt werden und es direkt raus in die Natur des Passeiertales geht. Manchmal sind wir auch schon vor dem Frühstück unterwegs. Denn oben am Rinner Sattel erwarten uns die funkelnden Sterne, der sich bunt verfärbende Himmel und später die aufgehende, uns wieder wärmende Sonne. Die Sonnenaufgangstour ist immer ein besonderes Highlight der alpinen Fototage im Passeiertal oder eben auch hoch über dem Alpental.

Unterwegs gebe ich jede Menge praktische Tipps aus meiner über fünfzehnjährigen Erfahrung als Outdoorfotograf und rege immer wieder dazu an, die Motive zu hinterfragen und aus einer anderen Sichtweise zu betrachten und zu fotografieren. Sehen lernen ist dabei mein Anspruch an euch! Und wenn´s mal nicht gleich auf Anhieb klappt, stehe ich immer parat und helfe euch gerne Motive zu entdecken und abzulichten.

Am Abend werden einige der Fotografien betrachtet und besprochen, bevor der Tag kulinarisch genussvoll ausklingt.

Das ist kein grauer Theoriekurs, sondern ein Abenteuer in und mit der Natur, kombiniert mit jeder Menge Spaß. Die Hauptrollen spielen in den vier Tagen die Berge, Küchenchef Siegi , der die Gäste kulinarisch verwöhnt, seine Frau Irmgard, die uns fast alle Wünsche von den Augen abliest und unsere Gäste selbst, die gleichzeitig Model und Fotograf sind.

Passeiertal, Fotokurs 2017

Die Sonnenaufgangstour ist immer ein Highlight der alpinen Fototage.

Bitte mitbringen!

Kamera mit Kreativprogrammen, Bedienungsanleitung, Speicherkarten, Akkus und Ladegeräte . Falls vorhanden: Wechselobjektive, Zwischenringe, Nahlinsen, Filter, Blitz, Stativ. Die Kameratasche sollte für den Outdoor-Einsatz geeignet (robust, gut tragbar, regenabweisend) sein. Laptops o.ä. zum Sichern und Sichten der Bilder sind auf alle Fälle von Vorteil. Als Wanderausrüstung kann ich noch Wanderstöcke für die steilen Stücke und auf jeden Fall hohe Wanderstiefel, sowie wetterfeste Kleidung empfehlen.

Bei Fragen zur Reise nehmt bitte Kontakt mit mir oder dem Hotel in St. Leonhard auf. Buchungen bitte nur direkt über das Hotel Jägerhof.

Alpiner Fotokurs im Passeiertal

Jeder ist Fotograf und Model in diesen Tagen.

° Anreise und gemeinsames Abendessen am Vorabend  ab 18.30 Uhr

° VIER Intensiv-Fotokurstage

° im Anschluss an die vier Fototage Abreise oder Verlängerung im Jägerhof

Preise und Leistungen:

° 5 Übernachtungen mit Genießer-Halbpension, freie Nutzung der Wellnessoase, 4 Tage Fotokurs.

° Wanderstöcke, Tagesrucksäcke und Trinkflaschen werden leihweise zur Verfügung gestellt.

° Die Müsliriegel aus Siegis Backofen sind schon legendär lecker und auch immer für euch parat.

° Preis pro Person im Doppelzimmer von 609 € bis 745 € – je nach Zimmerkategorie.

 

 

 

Aufrufe: 532