Nacht und Tag (Night and Day) – fotografische Exkursionen in Bad Urach auf der Schwäbischen Alb.

Termin: 13./14. August 2021

Fotoexkursionen auf der Schwäbischen Alb

Fotowolken, dramatische Felsen – der Albtrauf bei Bad Urach bietet ganz viel für gelungene Fotokurs-Exkursionen

Zwei spannende Fotoexkursionen ab der Jugendherberge

Am Abend der Ankunft bekommt ihr eine Einführung in die Nacht- und Sternenfotografie mit einfachen Mitteln. Etwas fotografisches Wissen und Ausdauer sind erforderlich! Belohnt werdet ihr schnell mit ersten beeindruckenden Fotos auf eurem Display. Alle Infos zum nächtlichen Teil des Fotokurses gibt es auf der Webseite zur Sternenfotografie auf der Schwäbischen Alb.

Nachts auf der Burgruine Hohenurach

Wenn wir rechtzeitig auf der Burgruine Hohenurach ankommen, erwischen wir noch etwas von der magischen Lichtstimmung der Schwäbischen Alb.

Nach einem stärkenden Frühstück am nächsten Morgen folgt eine weitere kurze Theorieeinheit in den Räumen der Jugendherberge. Sobald im Anschluss die Fotorucksäcke gepackt und auch mit Proviant bestückt sind, beginnen wir unsere Fotoexkursion. Wir tauchen in die eindrucksvolle Natur rund um die Ruine Hohenurach in unmittelbarer Nähe zur Jugendherberge ein. Details, Formen, Farben und Lichtstimmungen sind ständig wechselnde, bezaubernde Motive auf unserer kurzen, intensiven Tour.

Für wen sind die Fotokurs-Exkursionen geeignet?

Hobbyfotografen, die sich gerne näher mit Langzeitbelichtungen vom Stativ befassen oder die Schönheit der blauen Stunde einfangen möchten. Etwas Erfahrung im halbautomatischen Blendenvorwahlmodus und der Besitz eines Fernauslösers ist für die Nachtfotografie sehr hilfreich! Sowohl am am Tage als auch in der Nacht sind wir etwas zu Fuß unterwegs. Freude an der Bewegung und am Fotografieren sollten in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Wenn ihr vorab Fragen zur Ausrüstung habt, meldet euch bitte ohne Scheu bei mir!

Fotokurs des nachts auf der Burgruine Hohenurach

Nachts auf der Burgruine Hohenurach entdeckt ihr Fotomotive die ihr vielleicht vorher so nicht wahgenommen hättet.

 

Was wird vermittelt?

Einfache, aber wirkungsvolle Gestaltungsregeln, sowie grundlegende Kenntnisse zum Thema digitale Fotografie, um auch schwierige Lichtsituationen im offenen Gelände zu meistern, denn der Outdooraspekt kommt an beiden Tagen nicht zu kurz. Neue Möglichkeiten eurer Digitalkamera werden euch eröffnet.
Am Abend lernt ihr, wie ihr euch vorab den optimalen Standort für die Fotografie im Dunkeln aussucht und auch schon in der Dämmerung dramatische Fotos machen könnt. Tagsüber vertieft ihr eure theoretisch erworbenen Kenntnisse der Kameratechnik und Gestaltungsregeln. Meine Aufgabe ist es, euch auf interessante Motive zu sensibilieren und zu helfen, diese in aussagekräftige Fotos zu verwandeln. Ich möchte eure Kreativität anregen und euch neue Wege zu guten Bildern zeigen. Eine gemeinsame Bildbearbeitung oder -besprechung am Rechner wird es aus Zeitgründen nicht geben. Auf meinen längeren Fotoreisen in Schweden und Südtirol kann ich der Bildbesprechung dagegen einen großen Zeitraum einräumen.

Rutschenfelsen Bad Urach

Wandern und fotografieren rund um Bad Urach … es ergeben sich immer wieder tolle Aussichten und Motive.

Bitte mitbringen!

Neben dem Interesse für die Fotografie solltet ihr Folgendes mitbringen:

  • Grundlegende Kenntnisse zur Fotografie und zum Umgang mit eurer DSLR oder DSLM

  • Fotoausrüstung (DSLR – oder DSLM – Kamera mit Bedienungsanleitung, volle Akkus, leere Speicherkarten, Fotorucksack/-tasche …)

  • möglichst lichtstarke Objektive im Weitwinkelbereich für die Nacht

  • stabiles Stativ

  • Fernauslöser oder Smartphone-App passend zur Kamera

  • Taschenlampe/Stirnlampe

  • Outdoorausrüstung (festes Schuhwerk, warme, wetterfeste Jacke, schmutzunempfindliche Hose)

  • evtl. Sitzunterlagen (auch zum draufknien geeignet)

  • Thermoskanne für ein warmes Getränk, Brotdose für die Umwelt

  • Ganz viel Neugier auf spannende Natur- und Fotoerlebnisse

Für den Fotokurs des nachts benötigt ihr keinerlei astronomische Vorkenntnisse, da ich im Seminar auf alle relevanten Dinge eingehen werde, die ihr für den Einstieg in die Nacht- und Astrofotografie braucht. Insbesondere für die Fotografie in der Nacht solltet ihr eure Kamera gut kennen, da ich gerade im Dunkeln bei mir fremden Systemen nur bedingt helfen kann. Probiert daher doch vorher einfach mal, die wichtigsten Funktionen eurer Kamera im Dunkeln zu finden! Ich gehe diese auch ganz zu Anfang unseres Workshops noch mal mit euch theoretisch durch, hilfreich ist es aber immer, wenn ihr euer Kamerahandbuch mitbringt, um im Notfall bestimmte Funktionen suchen zu können. An beiden Tagen reicht durchschnittliche Fitness für max. 8 km Wanderung und ein paar Höhenmeter, wobei die Schwäbische Alb nicht zu unterschätzen ist.

Jugendherberge Bad Urach

Herzlich und sonnig empfangen wir euch an der Jugendherberge in Bad Urach

Fakten:

Fragen zum Workshop richtet ihr bitte direkt an mich.

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 10 Personen
Kosten pro Person: 198 € (inkl. Verpflegung)
Termin: 13./14. August 2021

Getränke und Snacks für den Theorieteil und was Wärmendes, wenn nötig, für den Praxisteil werden bereitgestellt. Aus Gründen des Umweltschutzes bitten ich euch, für unterwegs eine geeignete Lunchbox und Trinkflasche mitzubringen.
Neben der fotografischen Begleitung durch mich, ist im Preis auch noch eine Übernachtung mit Halbpension in der Jugendherberge enthalten.
Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich!

Treffpunkt und Anmeldung:

Jugendherberge Bad Urach
Seltbachstr. 9
72574 Bad Urach
Tel.: 07125-8025
Fax : 07125-403580
Mail: JH-Bad-Urach@jugendherberge.de 

Unser Angebot richtet sich an Einzelgäste oder Paare mit Interesse an der Fotografie ab 18 Jahre, für Gehbehinderte ist das Angebot leider nicht geeignet.

 

Aufrufe: 202

Das Abenteuer Fotografie, auf Fotoexkursion im Naturpark Barnim – Ein Nachmittag voller Erlebnisse und Eindrücke erwartet euch.

2021 gibt es wieder kompakte Fotoworkshops im Naturpark Barnim. Sobald es die aktuellen Verordnungen zulassen, werde ich hier neue Termine bekannt geben und freue mich jetzt schon sehr darauf mit euch auf Fotoexkursionen zu gehen. Wir entdecken die faszinierende Landschaft in einem der größten Naturparks Brandenburgs.

Naturfotografie Workshop im Naturpark Barnim

Der Herbst im Naturpark Barnim kann auch ganz schön bunt sein und ihr findet dann an jeder Wegbiegung Motive.

Ist der ISO-Wert isotonisch, gibt es einen Öffner, um die Blende zu öffnen? Wozu benötige ich am helllichten Tag ein Stativ und wieso sehen meine Fotos häufig so langweilig aus? Auf diese und viele weitere Fragen bekommst du an diesem Nachmittag garantiert Antworten. In einer kleinen Gruppe von maximal zehn Personen erkunden wir die herrliche Landschaft im Naturpark Barnim und lernen, mit der Kamera die Besonderheiten der Natur von ihrer besten Seite einzufangen.

Fotogruppe Barnim

Praktische Übungen können Dank digitaler Technik gleich begutachtet werden und arten nicht in trockenen Theorieunterricht aus.

Bei einem oder zwei Heißgetränken besprechen wir kurz ein paar theoretische Grundbegriffe. Ihr wollt zukünftig ästhetisch ansprechende Bilder machen, dafür braucht es etwas fotografisches Grundlagenwissen! Lange wird die Theorie jedoch nicht dauern, wir gehen weiter in ein wunderbares Naturgebiet und direkt über in die Praxis. Mit dem neu erworbenen oder wieder ins Gedächtnis gerufenem Wissen über Bildaufbau und das Verhältnis zwischen Formen, Farben und Kontrasten, gelingen euch sicher auch heute schon erste spannende Fotos.

Sonnenstern hinter einem Baum

Am Nachmittag im Herbst steht die Sonne schon tiefer und solche Bilder gelingen euch (bei Sonnenschein!) garantiert auch!

Während des Nachmittags im Naturpark Barnim stehe ich immer mit Rat und Tat zur Seite. Sei es die richtige Kameraeinstellung, das Zusammenspiel von Zeit, Blende, Sensorempfindlichkeit und Brennweite oder die Suche nach einem ansprechenden Motiv. Ich gebe beratende Unterstützung, sodaß ihr all diese Parameter beherrscht und helfe eurer Kreativität auf die Sprünge.

Für wen ist der Tagesworkshop im Barnim geeignet?

Neueinsteiger in die kreative Digitalfotografie und Wiedereinsteiger, die vorher schon analog fotografierten, sind hier sehr gut aufgehoben.
Wetterfeste Outdoorer haben den großen Vorteil, dass ich sie nicht erst überzeugen muss, um bei jedem Wetter zu fotografieren. Wer Spaß an ausgedehnten Spaziergängen hat, wird sich an unserem Nachmittag im Naturpark Barnim wohl fühlen.

Schönower Heide

Auch wenn Wetter auf den ersten Blick ungünstig erscheint, können beeindruckende Bilder entstehen.

Bitte mitbringen!
° Fotoausrüstung (Kamera mit Bedienungsanleitung, volle Akkus, leere Speicherkarten, Fotorucksack/-tasche …)
°° wenn vorhanden: Wechselobjektive, evtl. Filter, Stativ ist im Herbst hilfreich, Fernauslöser, Smartphone mit funktionierender App zum Steuern der Kamera, wenn ihr das habt.
° Outdoorausrüstung (festes Schuhwerk, warme, wetterfeste Jacke, schmutzunempfindliche Hose)
° evtl. Sitzunterlagen (auch zum darauf knien geeignet)
° Thermoskanne für ein warmes Getränk
° Ganz viel Neugier auf spannende Natur- und Fotoerlebnisse 

Fakten:
Fragen zum Workshop richtet ihr bitte direkt an mich.
Kosten:  pro Person € 109.-

Maximalteilnehmerzahl = 8 Personen

Getränke und Snacks für den Theorieteil und was Wärmendes, wenn nötig, für den Praxisteil werden bereitgestellt.
Eine Anmeldung bei mir ist zwingend erforderlich!
Treffpunkt: Bäckerei Rathay – Klosterfelde
Klosterfelder Hauptstraße 75
16348 Wandlitz OT-Klosterfelde

Termin: 14. November 2020* CORONA-OPFER :(

Dauer des Workshops: 13.30 – ca. 18.00 Uhr

Anmeldungen im Moment ausschließlich bei mir:
Thomas Rathay PhotoDesign
Holderbuschweg 48
70563 Stuttgart
fotokurs(at)thomas-rathay.de
+49-176-24492316

Biesenthaler Becken, Barnim, Fotokurs

Wenn das Fließ auch erst Mal nicht so spannend aussieht, kommt es immer auf die Perspektive an.

VERTRAGSBEDINGUNGEN Fotoworkshop im Barnim

Thomas Rathay PhotoDesign

Holderbuschweg 48
D-70563 Stuttgart
Telefon: +49 711 97 14 007
Mobiltelefon: +49 176 244 923 16
E-Mail: fotokurs@thomas-rathay.de
Steuernummer 95450/18330

AGB | Vertragsbedingungen zum Fotoworkshop im Barnim
Ich bin kein Reiseveranstalter. Sie buchen über ihn nur einen Fotoworkshop. Ich biete Ihnen nur das gesamte Fotoworkshop-Programm an den angegebenen Orten an. Für die Buchung einer Unterkunft sowie An- und Abreise und eventueller Transfers sind Sie selbst verantwortlich. Selbstverständlich helfe ich Ihnen gerne bei der Organisation.

Anmeldung
Anmeldeschluss zu einem Workshop ist spätestens 3 Wochen vor Beginn des Workshops am jeweiligen Zielort. Mit der Übermittlung eines Buchungsauftrages bieten Sie mir, Thomas Rathay PhotoDesign den verbindlichen Abschluss eines Vertrages. Zum Workshop kann sich jeder Teilnehmer per Email anmelden. Die Anmeldung erfolgt durch die Anmelder/In auch für alle in der Anmeldung mit auf geführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen die Anmelder/In wie für ihre eigenen Verpflichtungen einsteht. Über den Vertragsschluss informiere ich Sie mit einer Buchungsbestätigung.

Stornierung durch den Kunden / Ersatzperson
Sie können jederzeit vor Beginn des Fotokurses vom Vertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei mir, Thomas Rathay PhotoDesign. Ihnen wird aus Beweisgründen dringend empfohlen, den Rücktritt schriftlich, gerne per E-Mail, zu erklären. Bei Stornierung bis 20 Tage vor Kursbeginn werden 20% der Workshopkosten einbehalten. Bei Stornierung bis 10 Tage vor Kursbeginn werden 50% der Workshopkosten einbehalten. Danach und auch bei Nichtteilnahme sind die Gesamtkosten fällig. Selbstverständlich kann der Teilnehmende auch einen zahlenden Ersatzteilnehmenden benennen, der seinen Kursplatz für ihn einnimmt.

Rücktritt durch den Kursleiter
Bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmerzahl behält der Kursleiter sich vor, den Fotoworkshop entfallen zu lassen. Dies wird jedoch den teilnehmenden Personen auch spätestens 14 Tage vor dem Reiseantritt mitgeteilt. Bereits gezahlte Kursgebühren werden dann umgehend in vollem Umfang zurückerstattet. Weiterhin bin ich, Thomas Rathay PhotoDesign, berechtigt, den Fotoworkshop kurzfristig abzusagen, wenn nicht vorhersehbare Umstände eintreten, die den Ablauf des Kurses nur teilweise oder gar nicht ermöglichen. Auch dann erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren zurück. Es entstehen Ihnen keine weiteren Unkosten. Ansprüche an den Veranstalter bestehen keine.
Wenn ein Workshopteilnehmer den Anforderungen nicht genügt oder ungeachtet einer Abmahnung durch mich, Thomas Rathay PhotoDesign, die Durchführung des Workshop erheblich stört oder sich grob vertragswidrig verhält, so hat der Kursleiter das Recht dem Teilnehmer fristlos zu kündigen. Der Anspruch des Reisepreises bleibt dem Veranstalter erhalten. Eventuell ersparte Aufwendungen werden dem Teilnehmer gutgeschrieben.

Haftung
Die Teilnahme an dem gebuchten Fotoworkshop geschieht auf eigene Gefahr. Ich als Kursleiter übernehme keinerlei Haftung im Falle von Krankheit, Unfall oder höherer Gewalt. Auch kann keine Haftung für Diebstahl, Schäden oder Verlust persönlicher Gegenstände übernommen werden. Es erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren bei Ereignissen, die durch höhere Gewalt herbeigeführt werden, bei Abweichungen vom Kursprogramm, oder bei schlechtem Wetter welches die fotografischen Möglichkeiten einschränkt.

Workshop-Material
Das zur Verfügung gestellte Workshop-Material sowie sämtliche im Seminar vermittelte Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich für private Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, veröffentlicht oder vervielfältigt werden, auch nicht auszugsweise. Eine Nutzung für kommerzielle Zwecke ist ausdrücklich untersagt. Im Rahmen des Workshops können vom Veranstalter oder von anderen Teilnehmern zur Dokumentation Fotos oder Videos aufgenommen werden, auf denen auch Personen zu erkennen sind. Diese können den Teilnehmern im Nachgang der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Willigt der Teilnehmer nicht in diese Verteilung oder deren Veröffentlichung auf Blogs oder sozialen Medien ein, so teilt er dies dem Veranstalter explizit VOR Beginn des Workshops mit.

Aufrufe: 97